Wohin soll die Sprachreise gehen? – Englisch Teil 2

Die Suche nach einem guten Ort für die Englisch Sprachreise kann ganz schön schwierig sein!

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wo die Reise hingehen könnte. Nachdem wir dir in unserem letzten Beitrag die Städte Galway und Vancouver vorgestellt haben, möchten wir uns heute zwei weiteren alternativen Reisezielen zuwenden!

England – York

Klar, England klingt zunächst mal nicht sehr alternativ, wenn es um den Ort für eine Englisch Sprachreise geht. Da England jedoch so viele Optionen bietet, verliert man hier einfach schnell den Überblick und verpasst vielleicht das Reiseziel schlecht hin!

Und das könnte zum Beispiel die wunderschöne Stadt York in North-Yorkshire sein. Die Stadt versprüht einen einmaligen und außergewöhnlichen mittelalterlichen Charme und ist definitiv eine Reise wert! Von den historischen Stadtmauern über die alten Gassen bis hin zu gotischen Kirchen gibt es bei einem Stadtspaziergang wirklich viel zu entdecken. Auch ein Spaziergang über die Stadtmauer ist im Übrigen sehr zu empfehlen, sofern das Wetter mitspielt. Neben dem mittelalterlichen Stadtbild bieten sich für Kultur-Fans die zahlreichen spannenden Museen an.

Hat man ein wenig mehr Zeit vor Ort sollte man auf jeden Fall die ein oder andere Exkursion ins Umland in Angriff nehmen! Denn die Landschaft North-Yorkshires gilt als die schönste Nord-Englands. In den Nationalparks Yorkshire-Dales und North York Moors gibt es wunderbare Wander-Trails durch die atemberaubenden Landschaften. Zum North York Moor Nationalpark gelangt ihr einfach mit dem Bus. Der Yorkshire-Dales-Nationalpark ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln über Leeds etwas umständlicher zu erreichen. Hier würde ein Mietwagen die Anreise etwas einfacher gestalten. Allerdings raten wir zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, da Staus und ein Mangel an Parkplätzen zu Problemen führen können.

Kurz zusammengefasst lässt sich wohl sagen, ob nun Kultur, Geschichte oder Landschaft, York bietet Besuchern ein wirklich breites Spektrum an Sehenswürdigkeiten.

Warum aber gerade hier ein Sprachkurs?

Zwar sollte während einer Sprachreise das Lernen der entsprechenden Sprache im Vordergrund stehen, jedoch sollte man nicht vergessen, dass der Spaß während dieser Reise nicht zu kurz kommen darf.

Ein vielseitiges Freizeitangebot hilft da enorm! Das Gelernte kann dabei hervorragend angewendet werden. Ob es nun die ersten Bestellungen im Pub auf Englisch sind, Gespräche mit Guides oder Einheimischen oder einfach Unterhaltungen mit deinen Kurs-Kammeraden, mit denen ihr eure Ausflüge macht. Euer Englisch entwickelt sich stetig weiter.

Auch als Ausgangspunkt für eine Rundreise durch den Norden Englands ist York durchaus geeignet! Fühlt ihr euch sprachtechnisch noch nicht sicher genug? Dann startet mit einem Sprachkurs und geht danach mit neuem Selbstbewusstsein auf Reisen!

Hier gibt es mehr Infos zu Schüler– oder Erwachsenensprachreisen nach York.

Thailand – Bangkok

Ganz richtig, Bangkok! Englisch wird in Thailand zwar eher selten gesprochen, als internationaler Startpunkt für Backpacking-Touren durch Südostasien finden sich hier jedoch tausende Touristen aus aller Welt ein. Die meisten Touristen sind hier sehr offen und man trifft schnell auf gleichgesinnte. Die Verständigung läuft dabei i.d.R. auf Englisch, denn Englisch ist eindeutig die Hostel- und Backpackersprache. Doch nicht nur im Kontakt mit anderen Touristen bieten sich Anwendungsmöglichkeiten. Zwar hat man noch vor einigen Jahren in Thailand wirklich nur selten Einheimische getroffen, welche die englische Sprache beherrschten. Doch mit dem ansteigenden Tourismus hat sich das geändert. Viele Thailänder beherrschen die Sprache mitlerweile relativ gut und sind stets gewillt sich mit Besuchern ihres Landes zu unterhalten und somit ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Die Stadt selbst erwartet Sie vermutlich erstmal mit einem kleinen Kulturschock. Wuselige Straßen, unzählige Motorroller, ein Straßenstand nach dem anderen und mitten in der Stadt erheben sich imposante Tempelanlagen, welche im krassen Kontrast zum Rest der Stadt stehen. Man wird freundlich von den Einheimischen empfangen, muss jedoch immer ein wenig auf der Hut sein, dass man von TukTuk-Fahrern oder Souvienierständen nicht übers Ohr gehauen wird. Doch das gehört zum Abenteuer Thailand dazu! Authentisch, kulturgeladen und einfach spannend, das ist Bangkok.

Warum aber gerade hier ein Sprachkurs?

Auch hier sollte selbstverständlich das Erlernen der Sprache im Vordergrund stehen. Wer jedoch den weiten Weg nach Thailand aufsich nimmt, der sollte sich am besten ein wenig mehr Zeit nehmen und das Land genauer kennenlernen. So kann der Sprachkurs der perfekte Start für eine Reise durch Südostasien sein. Denn wie bereits erwähnt wird in Hostels vordergründig Englisch gesprochen. Um also Kontakte auf deiner Reise zu knüpfen, ist es enorm wichtig ein gewisses Selbstbewusstsein im Englischen an den Tag zu legen.

Auch in Kombination mit einem Freiwilligenprojekt im sozialen Bereich oder im Natur- bzw. Tierschutz kann dir ein Englischkurs im Vorhinein große Vorteile bringen.

In jedem Fall ist dir mit einer Englisch Sprachreise nach Bangkok dein eigenes Abenteuer sicher!

Mehr Infos zu einem Sprachkurs in Bangkok findest du hier.

Leserbewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.