Sprachschule Byron Bay investiert in Solarenergie

In Tagen heißer Diskussionen rund um Kernkraftwerke und den Atomausstieg schreitet unsere Partnerschule in Byron Bay direkt zur Tat. So wurde auf dem Dach der Sprachschule Byron Bay kürzlich ein System für Solarenergie installiert. Dieses soll ab sofort beinahe die Hälfte des Strombedarfs der Sprachschule decken. Doch damit nicht genug: Auch die Unterkünfte der Studenten werden allesamt mit heißem Wasser aus Solarenergie versorgt.

Sprachschule Byron Bay
Michael O’Grady, Leiter der Sprachschule Byron Bay, vor der neuen Solaranlage

Byron Bay als Standort der Sprachschule bietet natürlich einen ganz besonderen Vorteil: Wer eine Sprachreise nach Australien unternimmt, bekommt hier Sonnengarantie! So hat die Sonne seit Errichtung der Anlage unermüdlich zum Wohle der Sprachschule gearbeitet.

Michael O’Grady, Leiter der Sprachschule in Byron Bay, ist stolz auf die neue Errungenschaft: “Wir freuen uns, in erneuerbare Technologien zu investieren und unsere internationalen Studenten daran teilhaben zu lassen. Wir sind uns bewusst, dass in Zukunft auch Organisationen wie wir immer mehr gefordert sein werden, solche neuen Technologien anzunehmen.“ Und nicht nur bei Michael kommt die neue Solaranlage gut an, sondern stößt auch bei den Sprachschülern auf eine durchweg positive Resonanz. „Viele unserer Englisch-Schüler geben uns positives Feedback und sind der Meinung, dass der Einsatz von Solarenergie enorm zum positiven Image unserer Schule beiträgt.“

Wir von Kolumbus Sprachreisen finden das ebenfalls und hoffen, dass unsere Partnerschule in Byron Bay bald viele Nachahmer findet!

Leserbewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]