Englisch Lernen mit Video Blogs

Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal einen Blog über den Nutzen von Videoportalen beim Sprachen lernen geschrieben. Dieser Blog richtet sich nun an die Fortgeschrittenen Englisch-Lerner unter Euch.

Wenn man etwas über andere Kulturen lernt, lernt man auch mehr über die Eigene. Daher ist es interessant einmal zu sehen wie Ausländer in Deutschland unsere Sprache und Kultur betrachten. Und wie könnte man dies besser tun als wenn man es von eben diesen erfährt und dabei auch noch sein Englisch verbessert?

Heute möchte ich gerne zwei Herren vorstellen, die mit ihren Videos auf Youtube einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben.

Andrew Bossom ist Brite und lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. Er nimmt uns in seinen Videos mit auf seine Reisen durch Deutschland und beschäftigt sich viel mit der deutschen Kultur und Sprache. Dabei hält er uns auf amüsante Art und Weise vor wie kompliziert und abwegig das Deutsche doch manchmal sein kann und erklärt als beigeisterter Sprachkenner so manches über unsere Sprache, das wir vielleicht selbst nicht wussten.
Seine Videos sind gut geeignet für Zuschauer, die sich vor allem für Kultur und linguistische Details interessieren. Andrew spricht sehr deutlich und langsam und ist, da er aus England stammt, für Diejenigen, die korrektes British English lernen wollen eine gute Wahl.

Sam Walton ist erst vor fast 2 Jahren nach Deutschland gezogen und begann Videos zu drehen, um seinen Freunden in Amerika sein neues Leben in Deutschland zu zeigen. Dabei erzählt er in witziger Weise von seinem Frust beim Deutsch lernen und Dingen, die für ihn neu und merkwürdig sind, über die wir gar nicht nachdenken würden, z.B. in welche Richtung man Fenstergriffe dreht. Oder er erklärt in seiner Serie ‚Surviving Germany’ wie man richtig Müll trennt oder Geld überweist, wobei er oft den Unterschied zu den USA herausstellt und wir somit auch etwas lernen können.
Da Sam jünger ist, können sich Jugendliche besonders gut in ihn hineinversetzen und dabei etwas über die Kultur der USA lernen. Er spricht ein deutliches Amerikanisches Englisch und benutzt oft Jugendsprache, die bei einem Aufenthalt in den USA sicher auch von Nutzen sein kann.;)

Beide richten ihre Videos an die eigenen Landsleute und haben dennoch eine große deutsche Anhängerschaft. Es macht Spaß ihre Sicht auf die deutsche Kultur kennen zu lernen und dabei sein eigenes Verständnis der englischen Sprache und Kultur zu erweitern.

Leserbewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.