Rezepte aus aller Welt: Bobotie

Heute führt unsere kulinarische Reise nach Südafrika. Bobotie [bʊbu:ti] ist dort ein traditioneller Hackbraten. Ursprünglich stammt das Gericht allerdings aus Indonesien. Zuwanderer haben es mit nach Südafrika gebracht, wo es nun schon seit dem 17. Jahrhundert in der Gegend um das Kap der Guten Hoffnung bekannt ist. Das Hackfleisch kann vom Rind, Hammel oder Wild kommen. Auch eine vegetarische Variante mit Tofu statt Hackfleisch ist möglich.  Wir haben uns für Rinderhackfleisch entschieden. Aber probiert es doch einfach mal selbst aus:

  • dicke Schnitte Weissbrot oder ein Brötchen
  • 500g Hackfleich
  • ein Ei
  • 250ml Milch
  • eine große Zwiebel
  • 37,5ml Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Currypulver (alternativ Kurkuma)
  • ein Esslöffel Zucker
  • drei Esslöffel Chutney (alternativ eine Handvoll Rosinen und einen winzigen Schuss essig)
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Reis

rezepte-bobotie

  1. Weiche das Weissbrot oder das Brötchen in der Milch ein
  2. Die Zwiebel fein gewürfelt in 5 Esslöffeln Öl hellbraun anbraten
  3. Mische Zitronensaft, Currypulver, Zucker, ein Esslöffel Salz und eine Prise Pfeffer
  4. Gebe die Mischung zu den Zwiebeln in die Pfanne
  5. Drücke das Brot aus – Milch nicht weggießen!
  6. Gebe das Brot zerkleinert zu der Zwiebelmischung. Rühre es gut ein und achte darauf, dass keine Klumpen entstehen
  7. Hebe 100 ml von der Brotmilch auf
  8. Mische den Rest Milch mit dem Hackfleich und dem Ei
  9.  Mit der Soße gut durchmischen und leicht anbraten
  10. Füge das Chutney hinzu
  11. 15 Minuten köcheln lassen und regelmässig rühren! Dabei den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  12. Das Bobotie in der Auflaufform verteilen
  13. 5 Minuten im Ofen backen (damit die Form und das Fleisch die selbe Temperatur haben)
  14. Währenddessen die 100 ml Milch und das Ei verquirlen
  15. Über das Bobotie Giessen
  16. Alles 30 min backen
  17. Dazu passt Reis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.