Rezepte aus aller Welt: Pelmeni

Kein anderes Gericht ist in Russland so beliebt und gängig wie Pelmeni, weshalb es auch bei keiner großen Familienfeier fehlen darf! Diese russische Nudelspezialiät mit Hackfleischfüllung kommt ursprünglich aus Sibirien und ist inzwischen auch in Deutschland in vielen Supermärkten fertig zubereitet in den Gefriertruhen vorzufinden. Wir zeigen euch wie man das Gericht ganz traditionell selbst machen kann. Bevor es losgeht müssen folgende Zutaten besorgt werden:

Für den Teig:

  • 400g Mehl
  • 2 Eier
  • 150ml Wasser (auch warme milch möglich)
  • ½ TL Salz

Für die Füllung:

  • 400g Hackfleisch, halb Schwein, halb Rind
  • 3EL Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • Knoblauch, nach Bedarf

Und so geht’s:

  1. Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung formen und das Wasser (evtl. Milch), Eier und Salz dazugeben.
  2. Das Ganze zu einem festen Teig kneten (Nudelteig), mit einem Tuch abdecken und 20 bis 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Das Hackfleisch mit kleingehackten Zwiebeln, Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Den Teig zu einem Strang (1,5 – 2cm) rollen und Stücke abschneiden (1 – 1,5 cm). Aus diesen Teilen Plätzchen rollen. Man kann den Teig auch bis zu einer Dicke von ca. 2mm ausrollen und dann mit einem Glas runde Stücke ausschneiden.
  5. Daraufhin mithilfe eines Löffels die Fleischmasse legen, das Fleisch im Teig einschließen und die Ränder zudrücken.
  6. Eine schnellere Variante wäre, wenn man eine Pelmeniza (= Teigtaschenform) als Hilfsmittel nutzt. Hierzu wird der Teig halbiert und beide Hälften werden so mit dem Nudelholz ausgewalzt, sodass sie auf die Pelmeniza (= Teigtaschenform) passen. Die erste Hälfte wird auf die bemehlte Form gelegt und leicht eingedrückt.
  7. Anschließend werden die Aushöhlungen mit dem Hackfleisch befüllt, ca. 1 TL pro Aushöhlung. Wenn alle Aushöhlungen befüllt sind wird die zweite Teigplatte darübergelegt. Nun wird mit dem Nudelholz so lange über die Form gewalzt bis die einzelnen Pelmeni sichtbar werden und sie nicht mehr aneinanderhängen (lose sind). Anschließend können die einzelnen Pelmeni herausgedrückt werden.
  8. Die fertigen Pelemni werden anschließend in kochendes, gesalzenes Wasser gelegt und nach ca. 5 bis 10 Minuten, sobald sie an der Oberfläche schwimmen, herausgeholt.

 

Jetzt könnt ihr eure Pelmeni gerne mit saurer Sahne oder auch mit zerlassener Butter mit Petersilie genießen! Wir wünschen Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.