Montpellier

Montpellier für die kleine Brieftasche

Montpellier ist eine wunderschöne Stadt am Mittelmeer, in der Region Occitanie. Mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und ihrem südfranzösischen Charme lockt sie jedes Jahr zehntausende Touristen an. Zahlreiche historische Gebäude erinnern an vergangene Zeiten und erfreuen Kunst- und Geschichtsliebhaber. Cafés und Restaurants laden zum Relaxen und Verweilen ein und das sonnige Mittelmeerklima rundet die vielen Vorzüge der Stadt ab.  Montpellier ist darüber hinaus eine Studentenstadt und verspricht am Tag wie in der Nacht pulsierendes Leben und immer etwas zu tun. Dabei kann man auch schon mit einem kleinen Budget viel in Montpellier erleben. Wir geben euch ein paar Tipps und Ideen, was ihr alles tun könnt, ohne euren Geldbeutel großartig zu belasten.

Mit dem Fahrrad durch Montpellier

Montpellier lässt sich wunderbar mit dem Rad erkunden. Entdeckt zum Beispiel den Place de la Comédie oder auch den Triumphbogen einfach mal auf zwei Rädern anstatt auf zwei Beinen. In ganz Montpellier kann man sich an vielen verschiedenen Orten Räder leihen. Die sogenannten „Vélomagg“ können schon ab 50 Cent/Stunde ausgeliehen werden. So könnt ihr Sightseeing und Sport außerdem wunderbar verbinden!

Ausgezeichnete französische Küche

Frankreich hat eine ausgesprochen leckere Küche zu bieten, man denke z.B. nur an Flammkuchen, Baguette, fromage oder Bouillabaisse.  Diese kann mit ihren lokalen Spezialitäten natürlich auch in Montpellier genossen werden. In vielen Restaurants in Montpellier finden sich Mittagsangebote, bei denen man ein für ein leckeres Menü nicht einmal 10 Euro bezahlt. Ihr genießt die wunderbare französische Küche also ohne gleich euer ganzes Geld ausgeben zu müssen.

Ein Drink in relaxter Atmosphäre

Wenn ihr Lust habt, mit euren neuen Freunden in entspannter Umgebung etwas trinken zu gehen oder neue Leute kennenlernen möchtet, sind die Bars „Le Triskell“ und „Rebuffy“ genau richtig für euch. Die beiden Lokalitäten sind bei Studenten äußerst beliebt. Dadurch ist hier nicht nur immer etwas los, sondern sie gehören auch zu den günstigsten Orten, um einen Drink zu bekommen.

Musik, Musik, Musik

Montpellier ist bekannt für seine lebendige und vielfältige Kultur. Dazu gehören auch die zahlreichen verschiedensten Musikfestivals, die das ganze Jahr über in der Stadt stattfinden. Unterschiedliche Gesellschaften organisieren diese, sodass hier immer andere Musikgenres im Vordergrund stehen. Und das Beste an den Festivals: Sie sind vollkommen kostenlos! Ihr müsst lediglich eine große Portion gute Laune und Lebensfreue mitbringen und euch ins Vergnügen stürzen.

Grüne Parks und exotische Tiere

Montpellier hat nicht nur eine einzigartige Altstadt zu bieten, sondern auch einige wunderschöne Parks, die einen Spaziergang lohnen. Zudem sind sie perfekt zum Relaxen und zum Genießen der Natur geeignet. Der botanische Garten in Montpellier zählt zu den ältesten in ganz Europa und wurde bereits im 16. Jahrhundert angelegt. Der Eintritt zu diesem Stück Geschichte ist frei. Ebenfalls lohnenswert und mit unter 10 € nicht allzu teuer ist der Zoo von Montpellier mit seinen 130 beherbergten Arten.

Picknicken am Ufer des Lez

Ein perfekter Ausklang des Tages nach eurem Französischkurs ist ein entspanntes Picknick mit euren neugewonnenen Freunden. Das Ufer des Lez eignet sich hervorragend, um einfach eine schöne Zeit zu verbringen. Ihr müsst zudem gar nicht viel mitbringen. Mit einer Decke, frischen Sandwiches, einem Buch und ein oder zwei Oranginas habt ihr bereits alles, um einen unvergesslichen Nachmittag zu verleben.

Einkaufsbummel über die verschiedenen Märkte von Montpellier

Frankreich ohne seine typischen Märkte ist kaum vorstellbar. Händler bieten hier ihre Waren wie Seife, Stoffe, Taschen, Obst und vieles mehr an. Montpellier macht da keine Ausnahme und so gibt es einige Märkte zu entdecken, durch die man auch ein Stück Kultur Montpelliers und Frankreichs erlebt. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr die Märkte von Les Arceaux sowie Esplanade Charles de Gaulle. Beide spezialisieren sich vor allem auf lokale und regionale Produkte.

Cocktails schlürfen am Strand

Montpellier liegt zwar nicht direkt am Strand, allerdings ist der nächste nicht einmal 30 Minuten entfernt. Wer sich einmal ausklinken und die Annehmlichkeiten von Strand, Sonne, Meer und einem lauen Lüftchen genießen will, ist hier bestens aufgehoben. Die zahlreichen Strandlokale bieten verschiedene Speisen und Getränke an, sodass es sich hier richtig gut aushalten lässt!

Falls ihr nun Lust habt, die vielen Vorzüge Montpelliers kennenzulernen und dort gleichzeitig eurer Französisch zu verbessern, findet ihr auf unserer Kolumbus Sprachreisen Seite über Montpellier alle relevanten Informationen. Worauf wartet ihr noch? Bienvenue à Montpellier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.