Abenteuer Málaga – Teil 8

¡Hola chicos!

Gestern war ein sehr entspannter, aber auch lustiger Tag. Wir hatten gestern Andy als Lehrer.

Er hat uns den Unterschied zwischen „ser“ und „estar“ erklärt. Zum Vertiefen der Grammatik haben wir so etwas wie Scharade gespielt. Bei dem Spiel mussten zwei Leute einen kurzen Satz pantomimisch darstellen. Es war echt cool und bei vielen Darstellungen gab es viel zu lachen. Z.B. habe ich bei der Interpretation von Italien meinen Schuh an die Wand gehalten, um Italien neben Spanien zu demonstrieren. Zum Abschluss haben wir noch Tabu gespielt, auch hier hatten wir wieder viel zu lachen!

Nach dem Mittagessen ging es nach Málaga, wo wir auf den Turm der Kathedrale gestiegen sind. Von dort aus hat man wirklich einen tollen Blick über Málaga und die Führung ist sogar auf Spanisch und Englisch. Abends bin ich noch zu neugewonnen Freunden gegangen und wir haben gemeinsam einen Film geguckt.

Als ich wieder Zuhause ankam, war es bereits 01:00 Uhr. Das Leben spielt sich hier in Málaga und allgemein in Spanien etwas später ab, als bei uns in Deutschland.

Heute war ein schöner und sonniger Tag in Spanien. Meine Sprachreise neigt sich langsam dem Ende zu und es sind meine letzten Tage hier. Deswegen schwingt bei all der Freude auf die Schule auch eine Menge Wehmut mit.

Trotzdem war es heute wiedermal ein super toller Tag. Wir haben nochmal wichtige Vokabeln bezüglich der Tiere, des Essens und der Getränke wiederholt. Klar denkt sich jetzt so manch einer:“ Trockenes Vokabellernen, wie soll man denn da Spaß haben?“ Aber genau das macht diese Schule und die Lehrer und Mitarbeiter aus: Sie bringen so viel Spaß in die Sache, dass du wirklich mit Freude in die Schule gehst und dich auch auf den Unterricht freust.

Nach dem Mittagessen war ich mit zwei Freunden, Floris und Kai, am Strand. Es war sehr lustig und der Strand in Málaga ist wirklich sehr schön.

Das Besondere daran ist, dass der Sand sehr dunkel ist und man am Strand liegt und die Aussicht auf das Meer genießt und sobald man sich umdreht die wunderschönen Berge rund um Málaga bestaunen kann.

Floris und Kai konnten am Strand etwas essen. Ich musste allerdings nach Hause zum Abendessen. Das war aber halb so schlimm, weil es Tortillas zum Abendessen gab. Das war lecker 🙂

!Buenas noches y hasta luego chicos!

Lina R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.