Afia Gyamfi

Afia Gyamfi bereichert seit Anfang Oktober unser Kolumbus Team und macht im Rahmen ihres Tourismusmanagement-Studiums ein fünfmonatiges Pflichtpraktikum bei uns in der Kundenbetreuung. Vor ihrem Studium war Afia bereits ein Jahr lang in Costa Rica und hat dort einen Bundesfreiwilligendienst absolviert. Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Kindergarten für zwei- bis sechsjährige Kinder konnte sie dort auch noch Spanisch lernen. Wie gut, dass Afia sich im Laufe ihrer Jugend doch noch umentschieden hat und nicht ihren Traumberuf als Kind, Polizistin, angenommen hat.  Denn so kann sie nun unser Team unterstützen und unseren Kunden dabei helfen, ihre gewünschte Sprachreise zu finden.

Afia wohnt in Limburg und fährt von dort aus jeden Morgen mit dem Zug ins schöne Köln. Sie begeistert sich schon seit ihrer Jugend für Sprachen sowie das Kennenlernen anderer Länder und Kulturen. So hat sie während ihrer Schulzeit an verschiedenen Austauschprogrammen teilgenommen. Diese haben ihre Kenntnisse über Land und Leute erweitert und sie nach Frankreich, Ohio in den USA sowie für fünf Monate nach New Brunswick in Kanada geführt. Zudem ist sie für ein Auslandssemester nach Frankreich zurückgekehrt. Die letzte Reise unserer Weltenbummlerin führte sie ins wunderschöne Italien nach Cervia an der Adria. Eine sehr gute Wahl, wenn man bedenkt, dass sie Strände und das Meer liebt. Dabei müssen es für sie keine Pauschalreisen all inklusiv sein. Um Land, Leute und auch die Landesküche wirklich kennenzulernen zieht Afia Backpacking vor. Während ihrer zahlreichen Reisen hat sie schon so einige Gerichte kennengelernt, wobei zu ihren absoluten Lieblingsgerichten Reis mit Palmenherzen, Kochbananen, Gallo Pinto und Empanadas aus Kochbananen zählen.

Durch ihre zahlreichen Auslandaufenthalte verfügt Afia über Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch und Spanisch, von denen wir uns selbst schon beeindrucken lassen konnten. Allerdings würde sie ihr Französisch gerne noch etwas verbessern und ihre Sprachkenntnisse um Italienisch und Niederländisch erweitern.

An einer Sprachreise schätzt Afia besonders, dass man nicht nur die Sprache lernt, sondern nebenbei auch viel über die Einwohner und das Land erfährt, in dem man den Sprachkurs macht. Außerdem ist sie begeistert davon, dass man bei einer Sprachreise auch sehr viel über sich selbst erfährt und selbstständiger sowie mutiger (oder ungehemmter) wird. Das klingt doch ziemlich überzeugend, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.