Tipps zum Sprachen lernen: Bücher im Original lesen

Du bist auf der Suche nach einem guten fremdsprachigen Buch, um deine Sprachkenntnisse aufzubessern? Hier folgen ein paar Vorschläge und Tipps für die nächste Lektüre:

Bücher lesen in der Originalsprache

Englisch: Es muss nicht immer Shakespeare sein. Vor allem die Bücher der „Harry Potter“-Reihe werden gerne im Original gelesen. Spannung ist hier garantiert! Die Sprache ist relativ einfach und unbekannte Vokabeln erschließen sich aus dem Zusammenhang.

Französisch: Einsteiger kommen wohl kaum an „Le petit prince“ vorbei. Für fortgeschrittenere Französisch-Lernende empfehlen sich die entsprechenden Bücher zu bekannten Filmen. So in etwa die Bücher von Anna Gavalda.

Spanisch: Für Anfänger eignen sich die Detektivgeschichten rund um Lola Lago. Fortgeschrittene können sich den klassischen spanischsprachigen Autoren widmen, wie in etwa Isabell Allende oder Mario Vargas Llosa, der im vergangenen Jahr den Nobelpreis für Literatur gewann. Diese Bücher vermitteln nicht nur Sprache, sondern auch Kultur.

Für Lernende mit geringen Vorkenntnissen eignen sich besonders zweisprachige Ausgaben. Hier sind Texte entweder mit Vokabelhilfen versehen oder in beiden Sprachen abgedruckt.

Zeitungen: Das Lesen einer Zeitung bringt nicht nur neue Sprachkenntnisse, sondern auch Infos zum Tagesgeschehen im jeweiligen Land. Das Gute daran: Da die meisten Zeitungen mittlerweile online vertreten sind, ist diese Lernmethode mit keinerlei Kosten verbunden. Interessante Zeitungen sind zum Beispiel:

Leserbewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.