Was muss ich bei der Einreise beachten? (Teil 2)

Heute folgt Teil 2 unserer Infos zu den Einreisebestimmungen. Wir haben natürlich nicht nur Reisen ins englischsprachige Ausland für euch, sondern in viele weitere spannende Länder, bei denen es auch das ein oder andere zu beachten gilt. Hier die wichtigsten Infos:

 

Einreisebedingungen Kuba

Für eure Sprachreise nach Kuba ist es nötig, ein Visum zu beantragen, die sogenannte Touristenkarte. Diese ermöglicht eine Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen. Die Touristenkarte muss vor der Einreise erworben werden. Ihr könnt sie bei der kubanischen Botschaft, bei einigen Fluggesellschaften am Flughafen und über uns bekommen. Bei einem längeren Aufenthalt oder zu nicht-touristischem Zweck muss ein Visum beantragt werden, das bei der kubanischen Botschaft beantragt werden muss. Hierfür empfiehlt es sich, ausreichend Zeit einzuplanen, da die Beantragung mehrere Wochen dauern kann. Zudem ist seit 2010 nun jeder, der nach Kuba reist, verpflichtet, nachzuweisen, dass er für den geplanten Aufenthalt über eine für Kuba gültige Krankenversicherung verfügt.

 

Argentinien, Chile, Costa Rica, Ecuador

Wenn ihr eine Sprachreise nach Argentinien, Chile, Costa Rica oder Ecuador unternehmen wollt, benötigt ihr bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tage kein Visum. Bei einem längeren Aufenthalt oder wenn ihr plant, dort zu arbeiten, müsst ihr euch an das zuständige Konsulat wenden.

 

Dominikanische Republik

Für die Reise in die Dominikanische Republik benötigt ihr bei einem Maximalaufenthalt von 90 Tagen kein Visum. Ihr müsst jedoch beachten, dass ihr bei der Einreise eine Touristenkarte kauft, die zunächst nur 30 Tage gültig ist. Bei einer längeren Dauer bis zu 90 Tage muss eine kostenpflichtige Verlängerung beantragt werden. Ausführlichere Infos findet ihr hier.

 

Guatemala

Nach Guatemala könnt ihr für bis zu 90 Tage visumsfrei einreisen. Wenn ihr einen längeren Sprachkurs machen oder anschließend noch herumreisen wollt, müsst ihr bei der Einwanderungsbehörde eine Verlängerung beantragen.

 

Mexiko

Auch nach Mexiko könnt ihr als Deutsche für eure Sprachreise ohne Visum einreisen. Eure Reisedokumente müssen ab Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ihr erhaltet zudem bei der Einreise eine Touristenkarte, die gestempelt wird und in der die Gültigkeitsdauer vermerkt wird. Die Touristenkarte müsst ihr während eures gesamten Aufenthalts mit euch führen und bei eurer Ausreise vorlegen.

 

Peru

Nach Peru kann man bis zu 183 Tage einreisen, ohne dass vorher ein Visum beantragt werden muss. Es ist wichtig, dass eure Reisedokumente ab der Einreise sechs Monate gültig sind. Die Aufenthaltserlaubnis erhaltet ihr in Form einer Einreisekarte, die ihr bei Einreise bekommt. Auf dieser und in eurem Pass wird die geplante Aufenthaltsdauer eingetragen. Ihr solltet darauf achten, dass die geplante Dauer des Aufenthalts bei der Einreise richtig in der Einreisekarte und im Pass vermerkt wird. Andernfalls können die Beamten eure Aufenthaltserlaubnis willkürlich begrenzen. Bei Verlust eurer Einreisekarte droht euch eine Geldstrafe, ihr solltet sie also gut verwahren.

 

Brasilien

Für einen touristischen oder geschäftlichen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kann die Einreise nach Brasilien visumsfrei erfolgen. Wenn ihr plant, länger als drei Monate in Brasilien zu bleiben, solltet ihr vorher rechtzeitig ein Visum beantragen. Dies ist bei dem für euren Wohnort zuständigen brasilianischen Konsulat möglich.

 

Japan

Wenn ihr einen Sprachkurs in Japan machen wollt, benötigt ihr bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 180 Tagen kein Visum. Dies gilt jedoch nur, wenn ihr in diesem Zeitraum weder arbeiten noch studieren wollt. Ihr erhaltet dann am Flughaufen eine Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage. Um diese zu erweitern, müsst ihr zum Einwohnermeldeamt der Stadt, in der ihr euch aufhaltet und dort die Erlaubnis verlängern lassen. Wenn ihr plant, länger als 180 Tage in Japan zu bleiben oder dort zu arbeiten oder zu studieren, müsst ihr ein Visum beantragen. Dieses könnt ihr bei der japanischen Botschaft oder einem japanischen Konsulat beantragen. Auch in Japan können junge Leute bis 30 Jahre das Working Holiday Visum beantragen. Dieses ermöglicht einen einjährigen Aufenthalt.

 

China

Die Einreise nach China ist visumspflichtig. Wenn ihr eine Sprachreise in die Volkrepublik machen wollt, solltet ihr euch also unbedingt rechtzeitig bei der chinesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat oder einem der Visa-Beantragungs-Zentren um ein Visum bemühen.

 

Russland

Für eure Sprachreise nach Russland braucht ihr ein Visum. Vor der Einreise müsst ihr das Visum rechtzeitig bei einem russischen Konsulat beantragen, beispielsweise in Berlin, Bonn oder Frankfurt. Es gibt verschiedene Visaformen, aber für euren Sprachaufenthalt benötigt ihr das Studienvisum. Dieses ermöglicht in der Regel einen Aufenthalt von insgesamt maximal 90 Tagen. Für die Beantragung solltet ihr ausreichend Zeit einplanen, mindestens drei Wochen. Weitere Infos hier.

Weitere Infos zu den Einreisebestimmungen findet ihr auch auf unserer Webseite. Falls euch nun die Reiselust gepackt hat, findet ihr hier alles zu unseren vielfältigen Sprachreisen in die ganze Welt. Wir beraten euch jederzeit gerne, um eure Wunschreise zu finden.

Quelle: Auswärtiges Amt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.