Die Thanksgiving Parade

Thanksgiving ist das wichtigste Familienfest in den USA und in der Vergangenheit haben wir euch bereits traditionelle Thanksgiving Rezepte vorgestellt. Heute geht es jedoch um eine weiteres Event, das in Amerika zu Thanksgiving gehört: die Parade. 

Schüler die ein High School Year in den U.S.A. machen, haben das Glück die Parade live oder vor den Bildschirmen sehen zu können. Jedes Jahr zieht eine Parade durch New York, bestehend aus Blaskapellen, bunten Umzugswagen, Tänzern, Cheerdleadern und Unmengen an Ballons. Diese gibt es in allen Größen bis hin zu den berühmten Riesenballons (s. Buzz Lightyear). Es finden sich zahlreiche Stars und lokale Größen und Gruppierungen auf den Umzugswagen wieder. Auch werden die Wagen von bekannten Firmen gesponsert. Dieses Jahr wird es zum Beispiel einen Wagen der Firma Lindt dort geben. Man kann sich die Parade in der Menge ansehen, auch gemütlich Zuhause, da der Sender NBC sie überträgt.

Die Parade in New York ist die größte und zweitälteste in Amerika. Die Tradition reicht bis 1924 zurück und fand von da an jedes Jahr statt, mit Ausnahme der Jahre 1942 bis 1944, während des zweiten des Weltkrieges. Gesponsert wird sie von dem Kaufhaus Macy’s und sie trägt den Namen Macy’s Thanksgiving Day Parade. Die älteste Parade findet man jedoch in Philadelphia, Pennsylvania. Auch in anderen amerikanischen Städten findet man Thanksgiving Paraden verschiedener Größe, jedoch ist keine so berühmt wie die von Macy’s. Für jeden der das Glück hat an Thanksgiving ein High School Year oder eine Sprachreise nach New York zu machen, ein Muss!

Macy's Thanksgiving Parade von oben Fotograf Krokodyl
Ein Blick auf die Parade von oben.

 

Foto: Krokodyl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.